Skip to main content

Juli 2020 / VIDEO

Sechs Risiken, die den Aufschwung nach dem Ende der Coronavirus-Krise gefährden

Wir sehen im Wesentlichen sechs Risiken, die den Aufschwung akut gefährden könnten.

Aus unserer Sicht gibt es vor allem sechs Risiken, die eine weltweite Konjunkturerholung gefährden: Eine zweite Welle von Coronavirus-Infektionen, eine weitere Verschärfung der Spannungen zwischen den USA und China, eine Ausfallwelle im Nicht-Finanzsektor der USA, eine Haushaltskonsolidierung in den Industrieländern, eine Haushaltskrise in den Schwellenländern und eine neue Staatsschuldenkrise in der Eurozone.

Überblick

  • Nach der weitgehenden Aufhebung der Lockdowns hat die globale Wirtschaft wieder etwas Fahrt aufgenommen. Nun bestehen im Wesentlichen sechs Risiken, die eine nachhaltige Erholung gefährden könnten 
  • Die größten Risiken bestehen in einer zweiten Infektionswelle, einer weiteren Verschärfung des chinesisch-amerikanischen Konflikts sowie in einer potenziellen Ausfallwelle im Nicht-Finanzsektor der USA 
  • Der Aufschwung könnte zudem durch eine Haushaltskonsolidierung in den Industrieländern, eine Haushaltskrise in den Schwellenländern sowie eine neue Schuldenkrise in der Eurozone gefährdet werden.

 

Wichtige Informationen

Dieses Dokument wurde ausschließlich zu allgemeinen Informations- und Werbezwecken erstellt. Dieses Dokument ist in keiner Weise als Beratung oder als Verpflichtung zur Beratung zu verstehen (auch nicht in Bezug auf Treuhandanlagen). Es sollte zudem nicht als primäre Grundlage für eine Anlageentscheidung herangezogen werden. Interessierte Anleger sollten sich in rechtlichen, finanziellen und steuerlichen Belangen von unabhängiger Seite beraten lassen, bevor sie eine Anlageentscheidung treffen. Die T. Rowe Price-Unternehmensgruppe, zu der auch T. Rowe Price Associates, Inc. und/oder deren verbundene Gesellschaften gehören, erzielen Einnahmen mit Anlageprodukten und -dienstleistungen von T. Rowe Price. Wertentwicklungen in der Vergangenheit sind kein verlässlicher Indikator für zukünftige Erträge. Der Wert einer Anlage sowie die mit dieser erzielten Erträge können sowohl steigen als auch sinken. Es ist möglich, dass Anleger weniger zurückbekommen als den eingesetzten Betrag.

Das vorliegende Dokument stellt weder ein Angebot noch eine persönliche oder allgemeine Empfehlung oder Aufforderung zum Kauf von Wertpapieren in irgendeinem Land oder Hoheitsgebiet beziehungsweise zur Durchführung bestimmter Anlageaktivitäten dar. Das Dokument wurde von keiner Aufsichtsbehörde irgendeines Landes oder Hoheitsgebiets geprüft.

Die hierin geäußerten Informationen und Ansichten wurden aus oder anhand von Quellen gewonnen, die wir als zuverlässig und aktuell erachten; allerdings können wir die Richtigkeit oder Vollständigkeit nicht garantieren. Wir übernehmen keine Gewähr dafür, dass sich Vorhersagen, die möglicherweise getätigt werden, bewahrheiten werden. Die hierin enthaltenen Einschätzungen beziehen sich auf den jeweils angegebenen Zeitpunkt und können sich ohne vorherige Ankündigung ändern; diese Einschätzungen unterscheiden sich möglicherweise von denen anderer Gesellschaften und/oder Mitarbeiter der T. Rowe Price-Unternehmensgruppe. Unter keinen Umständen dürfen das vorliegende Dokument oder Teile davon ohne Zustimmung von T. Rowe Price vervielfältigt oder weiterverbreitet werden.

Das Dokument ist nicht zum Gebrauch durch Personen in Ländern oder Hoheitsgebieten bestimmt, in denen seine Verbreitung untersagt ist oder Beschränkungen unterliegt. In bestimmten Ländern wird es nur auf spezielle Anforderung zur Verfügung gestellt.

Das Dokument ist nicht für Privatanleger bestimmt, unabhängig davon, in welchem Land oder Hoheitsgebiet diese ihren Wohnsitz haben.

Vorheriger Artikel

Juli 2020 / INVESTMENT INSIGHTS

US-Aktien: Eine Zwischenbilanz in der Krise
Nächster Artikel

Juli 2020 / VIDEO

Wie kann China eine wichtige Wachstumswirtschaft bleiben?
202007-1239906

Juli 2020 / INVESTMENT INSIGHTS

Sechs Risiken, die den Aufschwung gefährden

Sechs Risiken, die den Aufschwung gefährden

Sechs Risiken, die den Aufschwung gefährden

Die Politik steht vor einigen Herausforderungen, um die Wirtschaft wieder auf Kurs...

Nikolaj Schmidt

Nikolaj Schmidt Internationaler Chefökonom

Sie verlassen jetzt die T. Rowe Price website

T. Rowe Price ist für den Inhalt von Websites Dritter nicht verantwortlich, einschließlich der darin enthaltenen Wertentwicklungsdaten. Wertentwicklungen in der Vergangenheit sind kein verlässlicher Indikator für zukünftige Erträge.